Pramerica TMW Immobilien Weltfonds 

Risikoprozess

 

Alle Risikomanagement-relevanten Aktivitäten werden im Rahmen eines generischen Risikomanagementprozesses gesteuert. Die konkrete Ausgestaltung von Aktivitäten und Prozessen sowie des Risikoreportings werden iterativ einem permanenten Verbesserungsprozess unterworfen. Insofern kann man hier von einem Regelkreis sprechen, der flexibel auf sich verändernde Rahmenbedingungen rund um das Risikomanagement reagiert.

  • Risikostrategie: Beschreibung der Zielsetzungen des Risikomanagements
  • Risikoidentifikation: Identifizierung von Vorfällen/Umständen, die zu einem Risiko – gleich welcher Art – führen können.
  • Risikobewertung: Analyse und Bewertung dieser Risiken qualitativ und/oder quantitativ.
  • Risikosteuerung: Umgang mit identifizierten und bewerteten Risiken als Folge einer bewussten Managemententscheidung.
  • Risikokontrolle: Aktivitäten die zur Erfolgskontrolle von Risk Response Maßnahmen dienen können (Aufbau eines internen Kontrollsystems).
    Neben diesen Prozessphasen sind auch permanente, d. h. begleitende Aktivitäten definiert.
  • Monitoring: Permanente Kontrolle der Entwicklung von Risiken, Identifikation neuer Risiken.
  • Information und Kommunikation: Information des Managements in Intervallen mit Hilfe verdichteter Berichte.

Das folgende Schaubild zeigt den Risikomanagementprozess nochmals im Überblick:


DATENSCHUTZ // IMPRESSUM // WICHTIGE HINWEISE // SITEMAP // DRUCKEN
© 2017 TMW Immobilien Weltfonds